Bethlehem Kirche Meppen

 

 

Wir bauen um und bereiten einen neuen Internetauftritt vor
schon bald wird die Bethlehemgemeinde in neuem Glanz erstrahlen

 

Wir begrüßen Sie herzlich in der Bethlehemgemeinde in Meppen.

 

Bethlehem Kirche Meppen

Die Geschichte der Bethlehemkirche begann schon 9 Jahre bevor sie gebaut wurde, nämlich mit dem Ende des 2. Weltkrieges 1945. Im März 1945 begann der Strom der Ostvertriebenen und Ostflüchtlinge in den Westen. Ins Emsland kamen überwiegend Menschen aus Ostpreußen, Pommern und dem Warthegau und mit einer zweiten großen Welle im Sommer 1946 aus Schlesien. Die Vertriebenen und Flüchtlinge waren dem konfessionellen Stande des deutschen Ostens entsprechend zu 75 % evangelisch. ln der furchtbaren Endphase des Krieges war von irgendeiner Lenkung oder Steuerung ja nicht mehr die Rede. So sind- wie hier- vielfach in überwiegend katholische Gebiete evangelische Christen gekommen. Die soziale Not dieser Menschen war groß. Es fehlte an allem; an Essen und Kleidung, an Wohnungen und Arbeitsmöglichkeiten. Die kleinbäuerliche einheimische Bevölkerung auf dem bescheidenen Boden arbeitete mit ihren Familienkräften. Bei ihnen einquartierte mitarbeitende Flüchtlingsfamilien erhielten Verpflegung aber keine Barvergütung. Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Meppen, die sich über den ganzen Landkreis Meppen erstreckte, stand vor einer schweren Aufgabe. Betrug ihr Mitgliederstand bis dahin ca. 1.100 Seelen, so hatte sie nun plötzlich - fast von heute auf morgen- 11.000 Menschen zu betreuen. Für den einzigen Seelsorger, Superintendent Funke, ein kaum zu lösendes Problem. Da war es Glück im Unglück, daß unter den Flüchtlingen und Heimatvertriebenen auch viele Pastoren waren. Wer wäre wohl geeigneter gewesen als sie, die das gleiche Schicksal erlitten, sich dieser Menschen anzunehmen, sich in caritativer und pastoraler Weise um sie zu kümmern und ihren Glauben zu stärken. Einige von diesen "Ostpastoren"- wie sie damals genannt wurden - kamen ins Emsland, einer auch nach Meppen! Es war Pastor Gottfried Sallet.

Die Gemeinde konnte in zwei Pfarrbezirke aufgeteilt werden und Pastor Sallet übernahm die Betreuung der Evangelischen im Iinksemsischen Stadtteil und in den Dörfern rings um Meppen. Daß er vom Tage seines Dienstantritts an versuchte, nicht nur den sich täglich stellenden aktuellen Aufgaben als Seelsorger einer Gemeinde gerecht zu werden, deren Existenz aus lauter Provisorien bestand, sondern daß er auch sehr bald von der Notwendigkeit überzeugt war, daß diese ihm anvertraute, aus allen Winden Zusammengewehte Herde ein eigenes Gotteshaus brauchte, in dem sie wenigstens geistlich eine neue Heimat fand, versteht sich von selbst.
Und daß die Kirche, als sie dann am 1. Advent 1954 tatsächlich fertiggestellt und eingeweiht werden konnte, den Namen "Bethlehemkirche" erhielt, ist ebenso plausibel und einleuchtend. Von Bethlehem, dem Geburtsort Jesu, geht die trostvolle Botschaft aus: Gott nimmt Anteil am Los seiner Menschenkinder. Ihre Armut ist auch seine Armut. Sind sie heimatlos - er ist's auch. Müssen sie sich auf die Flucht begeben, so ist er auch dort bei ihnen.

Inzwischen sind 11 umliegende Orte der Gemeinde angegliedert. Seit Februar 2016 werden die rund 2.800 Gemeindeglieder von Pastor Ulrich Hirndorf als Vakanzvertretung seelsorgerisch betreut.

 

Kontakt und Impressum

Ev. - luth. - Bethlehem - Kirchengemeinde Meppen
Pastor Achim Heldt
Albert-Schweitzer-Weg 5
49716 Meppen
Germany
Tel.: 05931/12467

E-Mail: Bethlehemgemeinde-Meppen
Internet: www.bethlehemgemeinde-meppen.de

Copyright:
Ev. - luth. - Bethlehem - Kirchengemeinde Meppen

Ev. luth. Kinder- und Jugendarbeit Meppen-Bethlehemgemeinde, Dalum und Twist
Philip Krieger
Tel.: 05931-970570
Mobil: 0151-15259413
Philip Krieger

Verantwortliche Redaktion:
Ev. - luth. - Bethlehem - Kirchengemeinde Meppen
Albert-Schweitzer-Weg 5
49716 Meppen
Germany
Tel.: 05931/12467

Gesetzestexte:
Informations- und Kommunikationsdienstegesetz (IuKDG)
Teledienstegesetz (TDG)
Teledienste-Datenschutzgesetz (TDDSG)
Mediendienstestaatsvertrag (MdStV)

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:  Ev. - luth. - Bethlehem - Kirchengemeinde Meppen

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutz:
Die Bethlehemgemeinde-Meppen erklärt:
Die Erhebung von Daten erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften. Die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen in allen Bereichen unserer Website und der Bethlehemgemeinde-Meppen, gemäß Gesetz über den Datenschutz bei Telediensten "TDDSG" siehe:
Bundesministerium der Justiz
Weitere Informationen erhalten Sie unter: Virtuelles Datenschutzbüro

Die im Zusammenhang mit dem Absenden des Kontaktformulars übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich intern gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben (vergleichbar Faxnachricht). Eine Registrierung von Besuchern unserer Website findet nicht statt. Die Mitarbeiter der Bethlehemgemeinde-Meppen sind zur Verschwiegenheit über personenbezogene Daten verpflichtet.
Die Bethlehemgemeinde-Meppen verwendet keine Cookies, für die von verlinkten fremden Seiten gesendeten Cookies ist die Bethlehemgemeinde-Meppen rechtlich nicht verantwortlich.